EHRENAMT IN ZAHLEN – Auszug aus der Jahresstatistik 2013

Was bedeutet es eigentlich bei der Bergwacht Oberwiesenthal aktiv zu sein? Welchen zeitlichen Rahmen muss man sich für dieses anspruchsvolle EHRENAMT vorstellen? Einen kleinen Einblick möchten wir Euch mit einem Auszug aus unserer Jahresstatistik 2013 geben!

 

Gesamtmitglieder: 46
- davon aktiv im Einsatzdienst: 36
- davon Anwärter: 10

Gesamteinsatzzahl 2013: 339

- Vorsorgedienst 2013: 3627,5 Std.
- Arbeitseinsätze 2013: 1598 Std.
- Schulungsstunden 2013: 2305 Std.

Dies alles ergibt eine beeindruckende Zahl von 7476,5 Std. ehrenamtlicher Arbeit!
Betreibt man dazu sture Mathematik, heißt das im Einzelnen, dass jedes aktive Mitglied durchschnittlich 64 Schulungs- und Fortbildungsstunden im vergangenen Jahr erbracht hat.
Insgesamt gesehen hat jedes aktive Mitglied im Durchschnitt 207,7 Stunden ehrenamtliche, sprich unentgeltliche, Arbeit geleistet. Darauf sind wir stolz!!!
Eine letzte, abschließende Zahl, die uns selber sehr erstaunt hat: 14407km wurden von den ehrenamtlichen Einsatzkräften der Bergwacht Oberwiesenthal insgesamt mit privaten Kfz gefahren. Sei es um zum Vorsorgedienst zu gelangen oder um Schulungen, teils im gesamten Bundesgebiet, zu besuchen.

Bergwacht bedeutet Ehrenamt. Dies machen wir gerne und mit voller Überzeugung! Dennoch bedeutet Ehrenamt nicht kostenlose Arbeit! Bergwacht kostet Geld. Um auch weiterhin auf einem guten Stand in Sachen Ausbildung und Ausrüstung zu sein, sind wir auch auf Spenden angewiesen!
Für ihre finanzielle Unterstützung sind wir dankbar.
Gern können sie uns einen Betrag überweisen

Bergwacht Oberwiesenthal
Sparkasse Erzgebirge
Kontonummer: 3 590 000 219
Bankleitzahl: 870 540 00
Verwendungszweck: Spende Bergwacht

Oder auch eine kleine Spenden in einer unseren unzähligen Spendenbüchsen in Oberwiesenthal entrichten.

VIELEN DANK!!!

Text: Anton/Susann

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.